Die E-Zigarette und ich: Der erste Eindruck

Es ist soweit, euer rotes Ding hat sich jetzt auch dazu hinreissen lassen sich mit dem neumodischen Zeug auseinander zu setzen. Heute habe ich mir meine E-Zigarette „eLea“ geholt, die sich „red kiwi“ nennt. Der nette Verkäufer meinte, dass sie farblich perfekt zu meinen Haaren passen würde – und damit hat er natürlich recht 😉

Im „Lieferumfang“ war enthalten: 

1x Tankverdampfer (das Mitteldingen)
1x Akku (650 mAh)
5x Leerdepots (Also diese Mundstücke)
1x USB Ladekabel (von Mini USB auf USB)

Im Übrigen seht ihr da auf dem kleinen Bildchen unten diese beiden runden Dinger. Das sind Aufsteck-Kappen als Schutz für den Mini-USB Anschluss am Akku. Da seht ihr das rechte als „Neutral“, da ist nichts drauf. Das linke ist, ungelogen, ein Kompass. Warum, weshalb weiß ich jetzt auch nicht so recht, aber ich hab Tussi-Style einen wanna-be Diamanten drauf 😀 Wenn schon tussig, dann richtig tussig 😀

Im Übrigen hat mich die Zigarette (plus obigem Lieferumfang) 49, 99 € gekostet. Das Fläschchen mit der Nikotinflüssigkeit 6,90 € – auf Nachfrage, wie lange wohl damit hinkommt, wurde mir nur gesagt, dass eine so eine Ampulle 2 Stangen Zigaretten entsprechen würde. Also jeder, wie er raucht – aber für 2 Stangen nur knapp 7 € grenzt fast an ein Paradies 😀

Hier jetzt erstmal noch ein paar Fotos, bevor ich euch von meinen ersten Eindrücken erzähle.

Hier nochmal der Kompass und das neutrale Käppchen.

Die USB Verbindung zum Aufladen der Zigarette.

Das ist die Nikotin-Flüssigkeit, die in das Mündstück kommt. Inhaltsstoffe sind Propylenglykol, Aromastoffe und Nikotin. Das ist übrigens 15 mg, kommt also den normalen Zigaretten recht nah.

Links der Deckel der Zigarette (ich nenne es jetzt einfach mal Kappe) und rechts das Etui für den ganzen Kram, den man mitschleppt (Mundstück, Flüssigkeit, Ladekabel..)

Das schon mit Flüssigkeit befüllte Mundstück. Dieses dunkelgelbe Zeug ist die Nikotinflüssigkeit.

Da sieht man meine lustige tussige Verschlusskappe 😀

So, das gute Stück ist von eSmoker, Geburtsstunde 09/2011 und nennt sich „red kiwi“.

Jetzt aber, Erfahrungen in den ersten Stunden. 

Ich muss sagen, der erste Zug war gewöhnungsbedürftig. Ich hatte kein Kratzen im Hals, was mir tatsächlicherweise gefehlt hat und irgendwie spürte ich kaum was, dabei hatte ich extra schon die höhere Dosis an Nikotin genommen… Mit der Zeit wurde ich immer mutiger, habe mehr dran gezogen, somit mehr „Dampf“ abbekommen und so langsam gewöhnen wir uns aneinander, die rote Kiwi und ich.

Der erste große Test war dann nach dem Essen: Reicht mir das bisschen Dampf oder brauche ich tatsächlich „eine richtige“? Ich habe es einfach drauf ankommen lassen und nur die E-Zigarette benutzt, und siehe da: hat geklappt.

Wobei ich zugeben muss: Ich habe jetzt seit 4 Stunden keine „richtige Zigarette“ mehr geraucht, und ich habe jetzt nicht direkt „schmacht“, sondern will einfach nur eine Zigarette rauchen, damit ich das Kratzige im Hals habe. Momentan fühlt es sich eher so an, als würde ich den Kopf über einen Kochtopf mit kochendem Wasser halten und einatmen – aber das liegt wohl an meinem noch zu schüchternen Ziehen. Ich werde es auf jeden Fall versuchen, mindestens 24 Stunden NUR mit der E-Zigarette auszuhalten und dann mal weiterzusehen. Garantieren kann ich für nichts, aber ich werde euch Bescheid sagen, wie der erste Tag so ablief.

Ach so – bevor ihr euch ein „richtiges“ Bild machen könnt, muss ich sagen, dass ich seit mehr als 8 Jahren rauche und auch nicht gerade wenig, mal mehr, mal weniger – durchschnittlich sage ich mal 25 pro Tag. Wir werden sehen, inwiefern sich das ändern wird!

Bis morgen.

Advertisements

7 Kommentare zu “Die E-Zigarette und ich: Der erste Eindruck

  1. Diana sagt:

    aaaaaaaaaah Tussi-Style lol – ich find die ja irgendwie richtig edel im Gegensatz zu meiner, die sich in Edelstahloptik breit macht hihi.

    Also, dann sag ich mal „Gutes Gelingen“ , Standhaftigkeit und vorallem Teerfrei olé !

    Und gönn Dir vom Ersparten mal was Tolles, hab ich auch gemacht 🙂

    • RotesDing sagt:

      Dank dir :)) und vor allem Danke für’s nebenbei coachen 😀

    • martina sagt:

      hallo wollte mal wissen ob ich was falsch mache meine red kiwi kratzt im hals und zischt meim ziehn und ich kann nur 5-6mal ziehnmach ich da was falsch

      liebe grüsse martina

      • RotesDing sagt:

        Hallo Martina,

        vergewisser dich erstmal, ob du das Mundstück fest in den Verdampfer eingesteckt hast und dass es mit genügend Liquid gefüllt ist. Das ist mir mal passiert, dass es locker saß und deswegen schön vor sich hinzischte 😉

        Dass es im Hals wirklich kratzt ist nicht normal. Bedenke, dass du an der E-Ziggi nicht so stark ziehen darfst wie an einer normalen Zigarette. Sanft und langsam heißt es da 😉 Welches Liquid benutzt du denn?

  2. Ich bin so stolz auf dich! Halte durch, damit du mit 30 keine Schrumpelhaut hast. 😀 Du schaffst das.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s