Kopfschütteln

Mittlerweile bin ich in einem Alter angelangt, so meine ich es, wo ich mir Gedanken über die “Jugend von heute” mache, allerdings mit dem Augenschein darauf, wie ich noch vor ein paar Jahren war.

Ich bin vor einiger Zeit auf einer Internetseite eines Teeniemagazins (nein, nicht Bravo) gelangt, und habe einfach nur aus Spaß drin gelesen, was so die Jugend mittlerweile interessiert. Ich war noch nie der Fan von solchen Zeitschriften, zumal sich meine Interessensgebiete immer anders angesiedelt haben. Nun, aber wir sind ja alle neugierig.

Teilweise war, das, was ich da lesen konnte, echt amüsant, teilweise aber auch erschreckend. Da hat man ein Magazin vor sich, was offensichtlich für 12-15 jährige ausgelegt ist, und dann stehen da Umfragen drin, wo die Kiddies nach gefragt werden, welche Sexstellung sie bevorzugen, wie und ob sie Selbstbefriedigung betreiben und was für Beziehungserfahrungen sie bereits haben. Natürlich gibt es auch eine gute Sache daran, weil ein Platz geschaffen ist, ausgiebig darüber zu diskutieren, allerdings sollte man dies mit Vorsicht genießen und immer daran denken, dass auch nicht registrierte User (wie ich z.B.) lesen können.

Um euch einen kleinen Einblick davon zu verschaffen, werde ich 2 Zitate aus den Kommentaren kopieren, und zwar aus dem Themengebiet “Deine Erfahrungen in Beziehungen”..

ich hatte meinen ersten freund mit elf…und meinen zweiten auch…meine zweiter freund hat mich nie geliebt und ihm war einfach nur langweilig…seid dem war ich nie wieder verliebt…das is jetzt schon fast ein jahr her…

naja… mein erster „freund“ hatte ich mit 7, dass war mein bester freund, aber wir waren halt noch jung… mein erster richtiger freund hatte ich mit 12, wir waren 2 monate zusammen… und dannn noch (mein ex) der, den ich immernoch voll liebe, für den ich sterben würde, mein freund mit dem ich nur 6 tage zusammen wr… ABER ES WAREN DIE SCHéNSTEN ( und innigsten) TAGE MEINES LEBENS!!! und ich binn jetzt 13

In anderen Themengebieten ist es so ähnlich, wobei ich wirklich darauf achten muss, dass ich nicht das hier kopiere, wo es direkt in die Sexschiene geht, denn ich veröffentliche keinesfalls irgendwelche Sexgeschichten einer 13 jährigen in meinem Blog. Leider geht es nämlich auch in diesem Themengebiet genug Kommentare und Diskussionen, die allerdings eher weniger niveauvoll sind.

Ich find es wirklich krass, dass man Umfragen zum Schwangerschaftsabbruch im gleichen Atemzug mit “coolen Style der Freundin kopieren” nennt. Die Themengebiete sind so verschieden, dass man sich wirklich an den Kopf fassen muss, das die Jugendlichen heutzutage interessiert, bzw. interessieren muss. “Sex, Selbstbefriedigung und Verhütung” steht auf der einen Seite, weiter geht’s mit dem Sexstellungstest, “Tipps für mehr Sexappeal” und das alles in einem Jugendmagazin.

Ich bin keinesfalls konservativ, was das angeht, ich werde auch nicht sagen “ich hab da noch mit Puppen gespielt”, weil ich nun mal auch nicht so weit weg von diesem Alter bin. Aber genau das ist der springende Punkt: Kann sich das Verhalten der Jugendlichen so stark über diese paar Jahre verändern? Ich hab damals von meiner Schwester die Zeitschriften angesehen, und da waren nette Extras drin, Schminktipps und die berühmte Lovestory. Aber wirklich so viel Sexcontent? Nein.

Ich kann nur noch den Kopf schütteln.

Advertisements

2 Kommentare zu “Kopfschütteln

  1. Tapedeck sagt:

    Irgendwie waren die „Jugendmagazine“ als ich sie gelesen habe (also vor etwa 10 Jahren) noch ein bisschen prüder oder täusch ich mich da? oO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s