Mit freundlichen Empfehlungen.. Teil 1

Heute also der erste Teil der neuen Serie, und zwar “Mit freundlichen Empfehlungen…”. In dieser Kategorie werde ich euch Dinge empfehlen, die ich für so toll halte, dass ich sie mit euch teilen möchte 😉 Und zwar werden diese Dinge verschiedenster Art sein. Seien es Lebensmittel, Filme, Kosmetikprodukte, Musik oder sonstiges. Ist das nicht nett? Finde ich auch. Also starten wir mal.

Heute werde ich euch eine Band vorstellen, die in meiner persönlichen Rangliste der Lieblingsbands nur knapp hinter KISS geführt wird, und das ist wirklich nicht leicht, wie ihr euch vorstellen könnt. Die ein oder anderen werden von dieser Truppe schon gehört haben, und zwar geht es um die H-Blockx.

Die H-Blockx bestehen aus 4 Mitgliedern: Henning (Vocals), Gudze (Bass), Tinte (Gitarre) und Steffen (Drums), wobei das Line Up noch wie zur Gründung 1990 ist, nur Steffen löste Gründungsmitglied Mason am Schlagzeug ab. Der wohl erfolgreichste Titel der Crossover Band ist wohl “Little Girl” oder aber auch die Coverversion von Johnny Cashs Klassiker “Ring of Fire”, die sie zusammen mit Dr. Ring Ding aufgenommen haben. Mit dem Album “Time to Move” haben die westfälischen Jungs ein Debutalbum sondergleichen abgeliefert, welches sofort Album des Jahres 1994 und mit Goldstatus ausgezeichnet wurde.

Ich habe die Band kennengelernt, als ich im Jahre 2000 das Musikvideo von “Ring of Fire” sah und mir in Folge dessen sofort die Alben Time to Move, Discover my Soul und Fly Eyes gekauft, wobei mir die ersten beiden Alben eher zusagen als Fly Eyes.

2004 habe ich die Jungs das erste Mal live erleben dürfen, und zwar auf dem Ringfest in Köln, weswegen ich auch  meine Begleitung fast in den Wahnsinn getrieben habe, weil wir durch meine Euphorie fast den Zug verpasst hätten. Das zweite Mal habe ich die Truppe bei dem Anröchter Big Day Out 2007 erleben dürfen, und ich muss sagen, ich will sie unbedingt wieder sehen! Nur muss man sich in Acht nehmen: Wenn man so ein Konzert besucht, muss man sich im Klaren sein, dass es wirklich anstrengend wird, denn da ist es nicht mit ein bisschen Mitwippen und Klatschen getan, die Jungs fordern Körpereinsatz der feinsten Sorte. Von Pogos bis hin zum übermäßigen mitgehüpfe, sodass ich echt nach jedem der beiden Konzerte so fertig war, dass ich nur noch nach Hause wollte. Wenn ihr also die Chance habt, die Jungs live zu sehen: Ergreift sie!

Damit ihr euch noch ein besseres Bild machen könnt, habe ich hier mal für euch ein paar Videos bzw. Musikstücke zusammengesucht, die mir persönlich sehr zusagen.

Hier ein Favorit von mir, das Lied “Real Love” von “Time to Move” :

Ich danke für eure Aufmerksamkeit und hoffe, euch eine meiner absoluten Favoriten an Bands näher zu bringen 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu “Mit freundlichen Empfehlungen.. Teil 1

  1. Konna sagt:

    Mir fehlt hier eindeutig „Celebrate Youth“ in der Liste. 🙂 Ansonsten sind die H-Blockx irgendwie so eine 50:50 Band – die eine Hälfte der Songs gefällt mir, die andere nicht. Kann man aber immer mal gut hören. 😀

  2. Tabea sagt:

    @Konna: Da hast du wohl recht, „Celebrate Youth“ fehlt hier genau so sehr wie „How do you Feel“ oder „Risin‘ High“, aber ich kann leider nicht alle meine Lieblingslieder der Jungs reinstellen 😛
    Und dass sie dir nur zu Hälfte gefallen, herrje, man kann’s ja nicht jedem recht machen 😉 Aber schonmal gut, dass sie dir zusagen, das zeugt von Geschmack :mrgreen:

  3. sprity sagt:

    ich erinnere mich noch gut als das erste Album veröffentlicht wurde, es war sehr beliebt auf dem Schulhof und auch die Videos zu Move und Risin‘ High waren ziemlich genial.
    So irgendwann nach dem zweiten oder dritten Album hat mein Interesse an den H-Blockx dann stark nachgelassen. Aber dank dem Beitrag jetzt habe ich mir seit Ewigkeiten mal wieder die alten Videos angeschaut. Sehr cool. 😉

    • Tabea sagt:

      @Sprity: Das erste Album ist auch eins der genialsten, finde ich. Ich kann mir das Album immer und immer wieder anhören, und das will was heißen. Die Videos zu den beiden Liedern sind absolut zum wegschmeißen 😀 Speziell das zu Risin High ist cool 😀
      Aber gut, dass ich sie dir nochmal ins Gedächtnis gerufen habe 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s