Ein Herz für Blogs!

Heute ist es also so weit! Die Aktion “Ein ❤ für Blogs” ist gestartet und ich möchte euch nun die Blogs vorstellen, die ich für lesenswert halte! 🙂

gillyDen Anfang mache ich mit Gilly’s Playground. Ich muss sagen, ich bin relativ spät (vergleichsweise…) auf Gilly’s Blog gestoßen, aber dann ist er sofort in meinem Feedreader gelandet. Immer wieder könnte ich bei seinen Beiträgen als Kommentar schreiben “You made my day!”, da er teilweise immer wieder Sachen auspackt, von denen ich entweder a) noch nichts gehört hatte oder b) es so toll finde, und es jedem anderen zeigen muss 😀 Gilly’s Playground ist aber nicht nur für die “YMMD”-Ausrufe da, sondern auch um sich über diverse Dinge zu informieren und auch zu wundern (als Beispiel mal die IPhone-Geschichte…).

stephWeiter geht es mit stephness.de, der Blog, der mich sehr in seinen Bann zieht. Stephness.de wird von mrs.steph geschrieben und gepflegt, und natürlich kommt ihre Katzenmafia auch nicht zu kurz. Man findet auf ihrem Blog nette Anekdoten aus dem privaten wie auch aus dem Leben ihrer Katzenmafia und zuletzt nicht auch viele Informationen bezüglich Katzen und Katzenkrankheiten, mit denen mrs. steph leider auch Erfahrungen machen musste. Aber nicht nur Katzencontent gibt es auf stephness.de zu lesen, sondern auch viele Infos für die Bartagamenhaltung sowie auch für Vogelspinnen. Wer also einen definitiv schönen privaten Blog lesen möchte, der auch viele Informationen zu Tieren bietet, sollte unbedingt reinschauen!

doggzWidmen wir uns jetzt meinem Lieblingsmusik-Blog, “it’s rock’n’roll, baby!”. Die nicht gerade wenigen Beiträge und Artikel über die neuesten, aber auch älteren Musikalben, sowie Konzerten und ähnlichem, wird mit einem witzigen Charme von doggz geschrieben. Ich schaue immer wieder gerne rein, muss oft zustimmend nicken, aber auch den Kopf schütteln, trotzdem bleiben die Diskussionen in Kommentaren immer freundlich und auf niemanden wird mit dem Finger gezeigt, nur weil er eine andere Meinung zu einem Album hat. Nicht zuletzt mag ich diesen Blog sehr, weil er viel mit “meiner” Musik, bzw. meinem Musikgeschmack zu tun hat, sondern auch, weil er mit diesem gewissen Humor geschrieben wird.

ricardaNatürlich vergesse ich nicht den Blog meiner Schwester Ricarda, Blogblume. Hier wird viel über das alltägliche Leben gebloggt, ob es nun um Umzüge geht, Low Carb-Ernährung, Gewichtsverluste oder ihre Katzen. Allerdings kann man den Blog nicht in “privaten Blog” verallgemeinern, denn es gibt auch viele Informationen und Tipps zum Thema Bloggen, so wird ein Blog-Neuling auch hier viele nützliche Anstöße finden, sowie auch Katzenhalter, die früher oder später von ihrem Zweitblog “miauinfo.de ” in den Bann gezogen werden. Außerdem ist man auf Blogblume vollkommen richtig, wenn man Rezepte für die Low Carb-Ernährung sucht oder sich mit WordPress beschäftigt. Wie ihr seht, kann man diesen Blog nicht verallgemeinern, es ist für jeden was dabei!

lilaNun wird es bunt: Es geht um den lila Launen Blog. Janines Blog kann man schon eher als privaten Blog bezeichnen, aber keinesfalls als langweiligen privaten Blog. Immer wieder erzählt sie von ihrem Alltag, und ich muss oft zustimmend nicken. Auch ist es interessant, einen kleinen, aber feinen, Einblick in ihr Leben als Hotelfachfrau zu haben, wo auch hier kleine Anekdote n zu Stande kommen, zum Beispiel diese. Durch ihre charmante Schreibweise hat mich Janine als Feed-Abonnent sofort gewonnen, und ich hoffe, euch geht es nicht anders 🙂

morantschaAuch Anja hat es mit ihrem Blog MorAntschas World in meinen Feedreader geschafft. Sie beschreibt in ihrem Blog die alltägliche Arbeit als Tierarzthelferin, wo es auch für mich sehr interessant zu lesen ist, wie sich so ein Tag gestaltet. Dadurch, dass ich eine Katze habe, kenne ich ja nur die eine Seite einer Tierarztpraxis, und dank Anja auch die andere. Außerdem gibt es auf ihrem Blog nicht nur Geschichten aus ihrem Arbeitsleben, sondern auch aus ihrem Leben als Borderlinerin. Sie schreibt viel über ihre Therapie und ich finde es sehr mutig und absolut toll, dass so etwas, auch wenn leider aus Eigenerfahrung, thematisiert wird. Wer also keine Scheuklappen hat, sollte definitiv vorbeischauen!

Nun habe ich also insgesamt 6 Blogs vorgestellt, vergleichsweise wenig, aber ich finde, gerade das macht es aus. Ich habe mir ähnlich wie Ricarda viel Zeit genommen, aber auch aus diesen bestimmten Grund: Es macht einfach Spaß! Nicht nur, weil man, wie in meinem Falle, Screenshots macht, dazu ein paar Zeilen schreibt und Links einfügt, sondern auch, weil man sich mit diesem Blog richtig beschäftigt. Natürlich habe ich viel mehr Blogs in meinem Feedreader, aber alle vorzustellen wäre viel zu viel. Deswegen habe ich hier noch ein paar Links, was aber nicht heißen soll, dass sie weniger lesenswert sind! Ach ja, und die Rangfolge des obigen sowohl des unteren hat nichts mir Beliebtheit zu tun, es ist einfach nur die Reihenfolge meines Feedreaders 😉 Also, hier nochmal aufgepasst:

Mizzieland: überaus interessanter privater Blog, durch aristokitten’s Album Vorstellung von “Years of Refusal” bin ich dazu gekommen, Morrissey zu hören 😉

biotechpunk: wieder ein Musikblog, mit interessanten Alben Reviews sowie Musiktipps

Brunohs: viele Dinge in unterschiedlichen Bereichen gibt es zu lesen, außerdem macht Bruno den Gedichtewettbewerb!

Chitime Blog: Wie es chikatze selber beschreibt: “von Menschen, Katzen, Tai Chi und mehr.”

Knut’s Blog: berichtet über sein Leben, der freiwilligen Feuerwehr und WordPress

Advertisements

7 Kommentare zu “Ein Herz für Blogs!

  1. brunohs sagt:

    Oh…. welche Überraschung. Danke das du meinen Blog mit erwähnt hast 😀 Ich freue mich sehr darüber.

  2. Janine sagt:

    Ui. Dankeschön :)Werd mir die Blog die ich noch nicht kenne gleich mal anschauen 🙂

  3. Gilly sagt:

    Vielen Dank! *verneig*

  4. MorAntscha sagt:

    Boah ist das lieb!

    Ich komme ja auch drin vor! vielen lieben dank!
    Denke ich muss mal wieder zusehen das ich einiges im Blog veröffentliche. Krankheitsbedingt bin ja ein wenig ausgenoggt.

  5. mrs. steph sagt:

    Vielen liebe Dank, Tabby. Ein paar Blogs kenn ich noch gar nicht, da werd ich mich mal durchwühlen 😆

  6. Sebastian sagt:

    Lieben Dank für die Erwähnung und den Link.

    Du als einer meiner wenigen Kommentatoren im biotechpunk…danke sehr.

  7. Ricarda sagt:

    Danke fürs Erwähnen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s