Ich freue mich auf Sonntag

Sonntag? Wie, was ist denn Sonntag?

Dieser Sonntag, der 5. April, wird extrem sportlich. Nicht, weil ich Sport treibe, sondern, weil der Sport, der mich interessiert, wieder was zu bieten hat.

Vor nicht allzu langer Zeit, um genau zu sein letzten Sonntag, ist die Formel 1 wieder in die neue Saison gestartet, und zwar mit einem klasse Rennen. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht zu denjenigen gehöre, die Hamilton oder willkürlich deutsche Fahrer anfeuern, ich habe da meine anderen Favoriten. Damals schon fand ich Jacques Villeneuve klasse, nicht, weil es um ihn einen riesen Hype gab, wie es bei einem deutschen Fahrer, dessen Name auf “macher” endet, der Fall war, sondern, weil ich ihn sehr sympathisch fand und immer wieder gesagt habe, dass es nur an dem schlechten Auto lag, dass er nie wirklich gewann. Nun, nachdem er aufgehört hat, “musste” ich mir also neue Lieblingsfahrer suchen, sodass ich schnell bei Kimi Räikkönen hängen blieb. Sein finnisches Temperament ist unschlagbar, und er ist einer derjenigen, die zwar irgendwie einen Hype ausgelöst haben, aber wirklich nur indirekt. Zu meinen weiteren Favoriten gehört übrigens noch Nico Rosberg, und das nicht nur, weil er Halbfinne ist Winking Er macht einen guten Job und, natürlich, wie es auch sonst bei sportlichen Dingen aus Mädchensicht ist, er ist total sympathisch. Zuerst war ich skeptisch, weil ich immer noch dieses “..-macher”-Trauma hatte und dachte, dass dieser junge Spund nun auch so werden möchte, aber als er bei seinem allerersten Rennen auch noch einen Fehler beging, war es um mich geschehen. Nein, ich meine jetzt keinen fahrerischen Fehler, sondern einen taktischen Fehler. Es ist nun mal klar, dass die Kommentatoren vom Sender in der Startaufstellung herumlaufen und nach der Tanktaktik (blödes Wort..) fragen, worauf keiner so recht eine eindeutige Aussage bekannt gibt, verständlicherweise. Wie dem auch sei, bei seinem ersten Rennen antwortete Nico, auf diese Frage mit, und jetzt ratet mal? Genau, er sagte:”Zwei.” Rolling on the floor Ich hab mich totgelacht und seit dem ist er in Beobachtung. Als sich dann auch noch gezeigt hat, dass dieser junge Halbfinne auch noch was drauf hat, ist er mein absoluter Favorit. 
Also am Sonntag ist nun mal das zweite Rennen der Saison, und da für Sonntag in Malaysia sintflutartiger Regen angesagt ist, verheißt es ein extrem spannendes Rennen zu werden. Ich freu’ mich!

Außerdem, und nun zum anderen sportlichen Ereignis, hat auch mein eigentlicher Lieblingssport zu bieten. Ich spreche von Wrestling. Na klar, ich weiß, dass das alles nur gespielt ist und sowieso alles doof, etc. etc, aber ich find’s klasse! Im Übrigen teilt sich Wrestling in mehrere Ligen auf, zwei bekanntere sind z.B. die WWE (World Wrestling Entertainment) und TNA-(W)  (Total Nonstop Action Wrestling). Damals, als ich angefangen habe, Wrestling zu schauen, gab es noch eine Liga namens WCW (World Championship Wrestling), die ich wirklich verschlungen habe. Man muss dazu sagen, dass Wrestling nicht nur reiner Sport ist, sondern auch ein bisschen was für Mädchen ist. Diese Sportart ist sehr Storylineträchtig, sodass es auch hier Intrigen, Liebesgeschichten und sogar Vaterschaftstests gibt. Nun, auch beim Wrestling ist es ähnlich, wie bei der Formel 1. Bei der WCW gab es nun mal diese totalen Superstars, z.B. Goldberg, Sting, Sid Vicious und andere, aber ich habe mich lieber mit den “anderen” beschäftigt, an die sich heute keiner mehr erinnert. Einige Namen: Crowbar, The Demon, Berlyn (Alex Wright), Kwee Wee, Norman Smiley… ich könnte ewig so weitermachen. Allerdings ist die WCW im Jahre 2001 von der ehemaligen WWF (heute WWE) aufgekauft und nun ist so ziemlich alles eins, wobei natürlich nicht alle Wrestler übernommen wurden und z.B. Alex Wright (Berlyn) seine eigene Wrestlingschule betreibt (The Wright Stuff). Wie dem auch sei, ich habe mich nach dem “Tod” der WCW wohl oder übel mit der WWE beschäftigt und lange Zeit nicht wirklich den Draht dazu gefunden, weil ich die WWF, wie die WWE nun damals hieß, total "doof” fand. Vor einiger Zeit allerdings habe ich wieder Lust dazu bekommen, mich in diverse Storylines reinzudenken, nicht zuletzt, weil Marcel über diverse Wrestling-Playstation Spiele verfügt und ich während des Spielens immer mehr erfahren wollte, über diese “neuen” Wrestler und die Liga. Nun, seit einiger Zeit habe ich also doch wieder das Wrestlingfieber, und es wird am Sonntag in der WWE eine Großveranstaltung eben. Das ganze System war mir neu, da es hin und wieder trotzdem Großveranstaltungen gab, z.B. “No Way Out” oder “Judgement Day”, aber das steht alles unter dem Zeichen “The Road to Wrestlemania”. Ich muss dazu sagen, dass Wrestlemania immer schon eine größere Veranstaltungen als andere war, aber so groß, wie sie jetzt ist, ist es neu. Wenn man es mal nüchtern sagen mag, könnte man sagen, dass Wrestlemania so gesehen der Super Bowl des Wrestlings ist, und danach irgendwie eine neue “Saison” beginnt, wobei es natürlich nicht 100 Prozent so ist. Am Sonntag findet also Wrestlemania 25 statt, und ich freue mich total darauf, da ich gespannt bin, wie diverse Matches ausgehen werden und danach die Karten neu gemischt werden.

Nun also ein kleiner Einblick in meine Lieblingssportarten und das, was am folgenden Sonntag alles passieren wird Winking

Advertisements

6 Kommentare zu “Ich freue mich auf Sonntag

  1. ClassicFun sagt:

    Freue mich auch schon! Schon gehört, dass Hamilton nachträglich Disqualifiziert wurde? http://www.spiegel.de/sport/formel1/0,1518,616971,00.html

  2. Tabea sagt:

    Muahahaha :mrgreen: Sehr geil! Danke für die Info 😀

  3. brunohs sagt:

    Ich mag keinerlei Sport. Nich selbst 🙂 und auch nicht im Fernsehen. ABer es ist ein guter und vor allem friedlicher Sport. Nicht wie beim Fussball das man hinterher kloppe bekommt.

  4. Tabea sagt:

    Ach, friedlichen Sport gibts doch irgendwie nirgendwo mehr 😉 Das fängt ja schon mit den Rivalenkämpfen an, sei’s auch nur verbal. Von daher könnte man nie so wirklich sagen, was ein friedlicher Sport ist 😀

  5. brunohs sagt:

    Ach doch, in der Formel 1 denke ich geht es dann doch noch einigermassen friedlich zu. Solange es nur verbal bleibt! Ist mir lieber als die Brutale schiene zu nehmen.

  6. yvonne sagt:

    mit solchem sport kann ich micht anfreunden. mich ärgert es nur das dann nix anders auf diesem sender kommt…. 👿

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s