Ethische Fragen und Lebensgedanken

Auch dieses Stöckchen stammt von mrs.steph und ich bin einfach mal so frei und nehme es mir 🙂

1. Würden Sie sich selbst heiraten?
– Ich denke nicht. Ich glaube, nach spätestens einem Jahr würde ich die Scheidung einreichen, manchmal bin ich doch extrem launisch und zickig 😉

2. Was richtet mehr Schaden an: schonungslose Aufrichtigkeit oder Unehrlichkeit?
– Teils, teils. Im Grunde eigentlich Unehrlichkeit. Auf Dauer ist das wirklich nicht gut, Notlügen hin oder her, aber wirkliche Unehrlichkeit auf gewisser Zeit ist extrem schädlich. Die schonungslose Aufrichtigkeit kann im höchsten Fall nur Schaden anrichten, wenn das Gegenüber ein extremer Pessimist ist mit einem leichten Hang zum zynischen. Aber unter’m Strich ist mir die Aufrichtigkeit lieber als die Unehrlichkeit, definitiv.

3. Welchen Ersatz haben Sie für den Verlust ihrer Schönheit?
– Ich denke, dass ich von mir behaupten kann, dass ich ein paar positive Charaktereigenschaften habe. Ich bin tierlieb, relativ offen, kinderlieb und in einem gesunden Maß hilfsbereit. Im Übrigen wird mir von vielen Freunden gesagt, dass ich immer gute Laune verbreite 🙂

4. Was tun Sie als erstes in einer fremden Stadt?
– Mit Sicherheit erst einmal herum schauen, was es an schönen Plätzen oder Sehenswürdigkeiten gibt. Da die Kamera immer dabei ist, würde ich ein paar Fotos machen und dann, je nachdem, ob mir die Stadt gefällt oder nicht, in irgendein Café nach draußen setzen und die neuen Eindrücke bei einem guten Kaffee auf mich wirken lassen.

5. Sie müssen wählen: Ihr Heimatland für immer zu verlassen oder es nie wieder verlassen zu können. Was tun sie?
– Oh je. Ich glaube, ich würde es eher verlassen, aber nur dann, wenn mich nichts mehr daran hält. Also, dass ich meine Freunde oder Familie nicht verlassen muss, denn das Zuhause ist da, wo das Herz ist.

6. Was denken Sie: haben sie den schönsten Tag ihres Lebens bereits hinter oder noch vor sich?
– Generell behaupte ich, dass ich schon viele schöne Tage in meinem Leben hatte. Aber ich könnte nie mit einem guten Gewissen behaupten, dass es keine viel schöneren geben wird, deswegen denke ich eher, dass ich den noch vor mir habe.

7. Sie könnten eine Million für sich bekommen oder zehn Millionen für einen guten Zweck spenden.
– Jeder Mensch ist irgendwann egoistisch und muss es auch definitiv mal sein, deswegen würde ich die Million für mich nehmen und mir davon etwas schönes kaufen. Allerdings würde ich auf Luxus verzichten, wie ein prolliges Auto, was nur zum Herzeigen ist. In solchen Dingen bin ich eher bodenständig und würde mir Dinge kaufen, die ich auch wirklich brauche. Den Rest würde ich dann an einen guten Zweck spenden, sei es ein Tierheim oder Kinderheim.

8. Welcher Tag der Woche ist Ihnen der liebste?
– Samstag. Morgens Ausschlafen und lange Fernsehabende genießen, perfekt.

9. Was finden Sie an sich banal?
– Kaum bis nichts. 😉

10. Wonach riecht ihre Kindheit?
– Ich glaube, nach selbstgemachten Waffeln und Duftkerzen.

11. Welches Lied würden Sie ihrem liebsten Menschen vorsingen?
– Um mal ganz kitschig zu werden: Bon Jovi – Thank you for loving me.

12. Wofür würden Sie in zehn Jahren gern mehr Zeit haben?
– Mein Leben zu genießen, nachdem ich den richtigen Weg für mich gefunden habe.

13. Lachen Sie auch, wenn Sie allein sind?
– Definitiv, ja! Manchmal macht es mir selber Angst… *g*

14. Haben Sie in ihrem Leben genug Liebe bekommen?
– Bisher kann ich mich nicht beklagen 🙂

15. Wie sehen Sie sich auf alten Fotografien?
– Bis zum 12. Lebensjahr eigentlich wie ein fremdes Kind, weil sich zu dem Zeitpunkt mein Leben ziemlich verändert hat, sodass ich in irgendeiner Weise ein neuer Mensch geworden bin.

16. Würde ihre Partnerschaft es überstehen, wenn einer von ihnen für ein Jahr am anderen Ende der Welt leben würde?
– In der heutigen Zeit von Internet, Handys und sonstigen Möglichkeiten sehe ich da weniger Probleme. Natürlich kann immer etwas Unerwartetes passieren, aber ich gebe ein hoffnungsvolles “ja” von mir.

17. Ist Erfolg eine Illusion?
– Erfolg ist relativ und sehr subjektiv, dementsprechend nein.

18. Haben sie heute schon etwas geteilt?
– Ja, einige Lacher und natürlich meine Zeit 🙂

19. Was wünschen Sie sich für ihr Leben?
– Zielstrebigkeit, Erfolg, Fröhlichkeit und ein Hauch Glück sollte auch dabei sein.

20. Macht es die Tatsache, dass sie etwas vorher noch nie getan haben, reizvoller oder weniger reizvoll, sich darauf einzulassen?
– Kommt natürlich immer auf die Umstände und auf die Situation an, aber generell irgendwie schon reizvoller.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s