Es geht drunter und drüber!

Also momentan weiß ich wirklich nicht, wo mir der Kopf steht.
Ich habe sowohl das Italienisch lernen als auch das Spielen vorrübergehend an den Nagel gehangen, weil ich gerade absolut keine Ruhe für beides finde.
Der Auslöser für die Unruhe ist meine kleine putzige, jetzt nur noch „Schreimau“ genannt. Seit letzte Woche Samstag ist sie wieder rollig, und diesmal extrem. Ich denke, die Rolligkeit davor war nur zum Üben… :blink: Sie brüllt nun lauter als je zuvor und rollt sich von A nach B. Schon unten an der Haustür hört man sie, ich bemerke dazu, dass ich in einem 5 Familienhaus wohne und im 2. OG meine Wohnung ist.

Das wäre ja alles nicht so wild (ich habe mich an die Lautstärke gewöhnt) wenn es nur die Rolligkeit wäre. Seit Montag hat Madame auch Durchfall, und zwar ihr erster, seit dem sie bei mir wohnt. Natürlich musste das „erste Mal“ auch gebührend gekennzeichnet werden, und zwar auf meinem Armee Rucksack. Aber naja, es ist ja alles waschbar und halb so wild. Mittlerweile hat sie seit gestern noch zweimal (glücklicherweise ins Klo) gedurchfallt. Ich weiß auch, woran es liegt, und zwar an einer Futterumstellung, weil wir ihr über Weihnachten anderes Futter gegeben haben und nun zum Alten zurückgekehrt sind. Zwei Stunden später hatte sie dann eben tollen Durchfall. 😕

Natürlich habe ich schon Hähnchen gekocht und auch lecker Reis dazu serviert, aber Madame ist nur kurz dran gegangen. Ich habe dann Thunfischwasser drüber gekippt (man kennt ja die Tricks), aber die Kleine hat tatsächlich jedes einzelne Reiskorn nur abgeleckt und ist wieder vom Teller weggegangen. Also habe ich es heute nur mit Hähnchen probiert, aber das interessiert sie gerade auch überhaupt nicht. Ab und an wird mal dran geschnüffelt, aber gegessen nicht wirklich. Das altbekannte Babybrei-Gläschen gab es auch schon, und siehe da, „Bio Rindfleisch“ wird auch vom Löffelchen geschleckt, aber nach einiger Zeit wird es ihr dann wohl zu langweilig und sie lässt auch das.

Klar überlege ich jetzt auch, wie ich meine sonst so verfressene Mau wieder zum Futternapf bringe, aber man muss ja auch bedenken, dass sie gerade rollig ist und da wird ja eher weniger Wert auf Fressen gelegt. Ich denke, ich muss einfach abwarten, ihr nochmal das Babybreizeug anbieten und warten, bis sie ausgerollt hat. Dann kann ich mich voll und ganz der Ernährung widmen, und wenn dann alles wieder in Ordnung ist, wird sofort ein Kastrationstermin gemacht, dann hat dieser Stress für sie, für mich und für meine Nachbarn ein Ende.

Advertisements

2 Kommentare zu “Es geht drunter und drüber!

  1. mrs. steph sagt:

    Sorry, dass ihr wegen meinem Futter jetzt mit Durchfall zu kämpfen habt, hoffe das kommt schnell wieder in Ordnung. 😐

  2. Tabea sagt:

    Das kam nur wegen der Umstellung 🙂 Man hätte sie danach wieder an’s normale peu à peu gewöhnen müssen, aber man lernt ja nicht aus 😉 Der Durchfall ist momentan so gut wie zurückgegangen, aber ich will den Tag nicht vor den Abend loben – immerhin hat sie bis jetzt nur Diät Futter geschlabbert. Ich warte erstmal ab, wie’s ist, wenn ich sie wieder langsam an’s normale gewöhne.
    Die Rolligkeit war übrigens auf ihrem Höhepunkt – ich konnte die letzte Nacht endlich mal wieder durchschlafen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s